Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 850 mal aufgerufen
 BAE aktuell
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

13.12.2009 21:40
Bautag 12.12.2009 Antworten

Bautag statt Betriebseröffnung
Ausgerechnet der Stefan, der noch zwei Tfz zum Laufen bringen wollte/sollte, musste leider wegen beruflicher Überlastung absagen, daher sagte OOK auch die geplante "Betriebseröffnung" ab. Von den gemeldeten zwölf Mitgliedern sagte ein Drittel ab, d..h. es kamen immerhin noch acht! Toll.
Richtige BAE-Club'ler sind nicht so leicht aus der Fassung zu bringen. So war auch an diesem "anstatt"-Bautag eine besonders heftige Arbeitsenergie zu spüren.
Hier ein paar Eindrücke, wieder aus der Kamera von Michael2:


Es hat sich herausgestellt, dass das Gleis 4b in Sonnenberg für den geplanten Betrieb zu kurz ist. Um es verlängern zu können, musste Nico zunächst "anbauen", d.h. die Bahnhofsplatte von Sonnenberg im Bereich des Fdl-Ausschnitts verbreitern. Dann konnte er das Gleis verlängern.


So, das Gleis liegt, aber als Folge der Verbreiterungsaktion schauen jetzt Spaxschraubenspitzen aus dem Planum. Die flext Nico hier nun mit der Proxxon weg.


Henrik ist einer der BAE-Weichenspezialisten. Nachdem er W3 in Oderteich fertig hatte, drehte er sich einfach um und widmete sich der W2 von Schlüfterhütte, um ihr einen Stellmechanismus zu verpassen.


Michael ist nicht nur ein Landschaftsspezialist, er ist auch als Schneemann zu gebrauchen. Hier versieht er im Heidelbeer-Einschnitt beim künftigen Einfahrsignal von Sonnenberg die flacheren Stellen der Felswand mit Schnee.


Links entsteht unter Michaels Händen eine große Schneefläche, rechts experimentiert er im schneefreien Bereich mit allerlei Sorten von Grasbüscheln.


Herbert hatte auch mal wieder die Redaktionsstuben von "Schmale Spuren" verlassen, um die BAE dem Betriebszustand näher zu bringen. Das hatte er schon bei der BAE I und der BAE II getan. Jetzt machte er W1 in Schlüfterhütte stellbar.


OOK hatte herausgefunden, dass eine Weiche des EKW-Bypasses mit der Stellung eines Zungenpaars der EKW korrespondiert. Also lag es nahe, ihre Betätigung zu koppeln. Dazu baute er unter Sonnenberg eine mechanische Verbindung zwischen den beiden Zungenpaaren.


Wolfgang hatte bei Probefahrten mit dem T 15 bemerkt, dass einige Abschnitte in Königskrug keinen Strom hatten. Also begann er mit der Fehlersuche. Er ahnte nicht, auf was er sich da eingelassen hatte. Offensichtlich hatte der Klabautermann da ein paar Scherze in den Schaltschränken gespielt, die nun inspiziert werden mussten. Einmal sitzt er nun mit seinem Adlatus Sebastian2 vor dem ergonomisch interessant installierten DCC-Schaltschrank unter Königskrug, ein anderes Mal musste er in den Fahrstomverteilerschrank im Werkstattbereich komplett einsteigen.


Der Bahnhof Sieber eignet sich schon vom Namen her besonders gut zum Sieben. Michael2 hatte es diesmal übernommen, echten Harzer Dreck durch diverse Siebe zu passieren und in Geröll, Schotter und Schaufelsplitt zu separieren.Tatort ist der künftige Abstellbahnhof von Sieber Nord.


Wenn Sebastian2 gerade mal nicht dem Wolfgang mit guten Ratschlägen zu Seite stand,setzte er den Bau der Bahnsteigkante an Gleis 2 von Sonnenberg fort.


Noch so ein unermüdlicher Weichenspezialist: Rainer, ebenfalls ein BAE-Urgestein, der schon bei der BAE II fleißig dabei war. Hier bringt er Weichen im Westteil von Sonnenberg zum Laufen.

Der Eindruck eines misslungenen Tages wollte sich jedenfalls nicht einstellen. Es hat sich mal wieder gezeigt, dass die Mitglieder des BAE-Clubs aus einem besondern Holz geschnitzt sind. Sie lassen und lassen nicht locker. Fehlte nur noch ein Gruppenbild mit erhobenen Fäusten: Venceremos!

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


Pfalzbahn Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 291

13.12.2009 21:55
#2 RE: Bautag 12.1.2.2009 Antworten

Hallo Freunde der BAE,

toll was ihr geleistet habt. Bereue schon irgendwie daß ich die Anreise gescheut habe!
"Frau Holle" Michael könnte mal kurz berichten wie er es so schön schneien läßt!

Gruß Hubert


Michael Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 307

14.12.2009 20:00
#3 RE: Bautag 12.1.2.2009 Antworten

Zitat von Pfalzbahn
"Frau Holle" Michael könnte mal kurz berichten wie er es so schön schneien läßt!



Können könnt er schon - tun tut er aber erst, wenn er sich seiner Sache sicher ist.
Im Ernst: wir sind noch im allerersten Experimentierstadium mit allerhandlei handelsüblichen Materialien - die handelsunüblichen wollen (werden!) noch gefunden werden.

LG
Michael

Ganz liebe Grüße aus Ostwestfalen!

http://kleinbahn-spur0.jimdo.com/
http://kleinbahnfreund.jimdo.com/


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz