Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 896 mal aufgerufen
 Andere Schmalspurbahnen (incl. Literatur darüber)
Volka Online




Beiträge: 4.560

29.09.2013 20:41
Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

N' Abend,

bin momentan am Rumsurfen wegen Montmedy - Verdun. Dadurch stieß ich auf den folgenden Thread aus 2013 in einem französischen Forum mit ein paar mir zumindest unbekannten Bildern vom Verbleib dieser Loks nach dem 1. Weltkrieg auch außerhalb Deutschlands. Insbesondere die misslungene Schlepptenderversion finde ich sehenswert. Hier ist der Link: http://www.passion-metrique.net/forums/v....php?f=2&t=4335 Mallet 030-030T "Feldbahn" en voie métrique

Viel Spaß

Volker


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

29.09.2013 22:24
#2 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Na zumindest ist ja eine Maschine verzeichnet, die bei NWE war (22) und bei Puertollano-Peñarroya gelandet ist.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


Jürgen Offline




Beiträge: 835

01.10.2013 19:52
#3 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Ha Otto,
die großen sechsachsigen Malletlokomotiven waren vom Werk her, alle zum Einfahren im Harz bei der NWE!
Also alles Harzer-Loks, auch wenn nur auf Zeit!!

Tschüß Jürgen


Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.266

24.04.2018 14:23
#4 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Moin,

das Henschel-Archiv hat inzwischen Zeichnungen online... https://www.henschel-museum.com/Lokomoti...otive/Feldbahn/

Gruß
Alex


Volka Online




Beiträge: 4.560

01.05.2018 15:11
#5 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.266

02.05.2018 07:50
#6 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Gruß
Alex


Zackel Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 973

17.05.2018 09:07
#7 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Moin,

die Henschel- bzw. Hanomag-Mallets sind fast noch schöner als die 51/52er der NWE.

Zitat von Feldbahn-Alex im Beitrag #4
Moin,
das Henschel-Archiv hat inzwischen Zeichnungen online... https://www.henschel-museum.com/Lokomoti...otive/Feldbahn/


der längs liegende Behälter auf dem vorderen Sandkasten zwischen Schornstein und Dampfdom - ist das der Überhitzer?

LG

Jörn

____________________________

"Da steht zu befürchten, das es in Mode kommt und als ungeheuer versnobt gelten wird, den Februar in Braunlage oder Altenau zu verbringen."


Zackel Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 973

17.05.2018 11:14
#8 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Ich muss mich selbst korrigieren: es handelt sich nicht um den Überhitzer, sondern um den Mischvorwärmer, Zitat Wiki:

"Der Vorwärmer war hinter dem Schornstein auf den Kesselscheitel angeordnet und lag längs zur Achse. Rechts und links des Vorwärmers lagen die vorderen Sandkästen, die ebenfalls geteilten hinteren Sandkästen lagen seitlich der Ramsbotton-Sicherheitsventile."


Ich dachte zunächst an den Überhitzer, weil dieser Behälter bei der Naßdampf-Version Nr. 104 fehlt. Da muss ich wohl nochmal meine EJ-Reihe zur Technik der Dampflok studieren

LG

Jörn, der Dampflok-Laie

____________________________

"Da steht zu befürchten, das es in Mode kommt und als ungeheuer versnobt gelten wird, den Februar in Braunlage oder Altenau zu verbringen."


Bergmensch Online




Beiträge: 3.260

17.05.2018 11:21
#9 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Vielleicht fragst du dich ja erst mal was der Überhitzer macht?
Der soll ja Heißdampf aus Naßdampf erzeugen. Ob er da außen auf dem Kessel oder Tender richtig ist, denke ich mal nicht.
Schon erzeugter Naßdampfampf im Kessel wird weiter duch Überhitzerrohre in den Heizrohren im Kessel zu Heißdampf erhitzt um dann in der Dampfmaschine zu arbeiten.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


Feldbahn-Alex Offline




Beiträge: 1.266

17.05.2018 12:21
#10 RE: Henschel CC-Mallets für Heeresfeldbahn Antworten

Und das schönste: Der Nachbau, ex Zell-Todtnau, soll wieder zum leben erweckt werden. Was wäre das wohl für ein Gasteinsatz im Harz...?!?

Gruß
Alex


«« KRAUSS 7306
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz