Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 968 mal aufgerufen
 BAE aktuell
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

28.09.2014 16:35
Fotosession auf der BAE Antworten

Für geplante Veröffentlichungen werden bei der BAE immer wieder mal besondere Fotosessions gemacht. Seit einiger Zeit mischt Jaffa da mit seiner phantastischen Ausrüstung (Kamera, Zubehör und Beleuchtung) mit. Vergangenen Freitag war wieder so ein Termin. Es ging um eine Rangierszene in Schlufterhütte.



Jürgen (Jaffa) bei der Einrichtung der Beleuchtung. Die Kamera ist schon in Positur.Bei der anschließenden Aufnahmeserie ergab sich auch ein Bild mit den beiden Akteuren:



Einfahrt des Nahgüterzuges in Schlufterhütte. Gleich beginnt das Rangieren. Was man nicht sieht (weil durch die Lok verborgen) ist, dass Jaffa vom Smartphone aus die Kamera auslöst.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


jaffa Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 574

29.09.2014 11:01
#2 RE: Fotosession auf der BAE Antworten

Kleine Ergänzung zu OOKs Ausführungen: das Auslösen der Kamera übers Smartphone ist eine Möglichkeit ... die WiFi-Verbindung zwischen Kamera und Smartphone lässt es aber auch zu, sämtliche Funktionen der Kamera zu steuern: von Zoom – und damit Kontrolle des Bildausschnitts – über Fokussieren bis zur verwacklungsfreien Auslösung. Da bei Modellbahnfotos mit kleinen Blenden gearbeitet wird und andererseits die Empfindlichkeit auf 400 ASA begrenzt wird, ergeben sich relativ lange Belichtungszeiten; Selbstauslöser ist für verwacklungsfreies Auslösen zwar eine Alternative, bedeutet aber immer wieder Manipulationen an der Kamera.

Auf Eingriffe an der Kamera verzichten zu können, ist bei Modellbahnaufnahmen insofern hilfreich, weil die Kamera oftmals nicht auf dem Stativ stehen kann, sondern für optimale Preiserlein-Perspektiven einfach auf den Schienen oder irgendwo in der Landschaft herumliegt, wo es selbst bei einem schwenkbaren Monitor schwierig wäre, Einstellungen an der Kamera vorzunehmen und man jedes Mal Gefahr laufen würde, die Kameraposition geringfügig zu verändern.

Gruß --- Jürgen


Scottie Offline



Beiträge: 222

02.10.2014 08:58
#3 RE: Fotosession auf der BAE Antworten

Hallo Otto und Jürgen,
schönes Bild mit Euch beiden Akteuren!
Solche Fotos aus der "Preiser-Perspektive" haben es mir auch angetan.
Leider ist es in meinem Maßstab ungleich schwieriger Kameras zu finden, mit denen man so kleine Abstände zwischen Auflage und Objektivmitte hinbekommt.
Und in unserem (Modellbahn-)Fall macht das WLAN und die Möglichkeiten der Fernsteuerung schon Sinn.

Gruß
Scottie


Endlich K 11 »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz