Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.070 mal aufgerufen
 Harz-Bilderrätsel (ohne Bahnbezug)
nettetal Offline



Beiträge: 765

28.03.2019 20:52
Beton im Harzwald Antworten

Hallo,

Nun mal ein Rätsel ohne Bahnbezug

Rätsel bedienen ja zwei Gruppen - die die schon mal dort waren - oder es irgendwo gesehen haben und sich dann dran erinnern können
und die andere Gruppe, die nicht dort waren (oder sich nicht mehr dran erinnern) und dann Hinweise kombinieren müssen.

Damit es die erste Gruppe nicht zu leicht hat, stelle ich jetzt erst einmal nur das Bild vom Objekt ein - da können alle, die schon mal dort waren auch etwas grübeln.

in ein paar Tagen gibt es dann ein Bild wo man etwas mehr sehen kann und ein paar Hinweise - mit Hilfe derer man dann ggf. es durch Kombinieren erraten kann



mit Grüßen

Jens


nettetal Offline



Beiträge: 765

01.04.2019 13:31
#2 RE: Beton im Harzwald Antworten

Moin,

nun gibt es die versprochenen Hinweise, die auch ein Erraten durch Kombinieren ermöglichen sollen.
Deshalb packe ich noch einmal ein paar Fichten dazu



Der Ort befindet sich oberhalb von 650m und das Objekt ist ein Denkmal.

Es hat auch etwas mit "Brocken" zu tun

Einige Jahrzehnte sah es hier ganz anders aus

So viele Hinweise bisher - weitere folgen vielleicht noch

mit Grüßen

Jens


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

01.04.2019 16:12
#3 RE: Beton im Harzwald Antworten

Zitat von nettetal im Beitrag #1
...die andere Gruppe, die nicht dort waren (oder sich nicht mehr dran erinnern) und dann Hinweise kombinieren müssen.
Dieser Gruppe muss ichmich wohl zurechnen. Grrrr.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.226

01.04.2019 18:15
#4 RE: Beton im Harzwald Antworten

Viele Fichten.
Sehr viele Fichten.
Zu viele Fichten.
Eine Lösung.
LG Bernd


kuno Offline



Beiträge: 1.501

01.04.2019 19:00
#5 RE: Beton im Harzwald Antworten

Rateversuch!
Gruß
Jörg


Manuel Offline




Beiträge: 39

03.04.2019 07:01
#6 RE: Beton im Harzwald Antworten

Auch ich habe schon vorgestern einen Rateversuch gemacht und leider den Post hier vergessen

Viele Grüße
Manuel

Mein derzeitiges Anlagenbauprojekt (Nenngröße N): https://wieslautertalbahn.manuelhu.de.
Fahrplanprogramm FPLedit: https://fahrplan.manuelhu.de/


jaffa Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 574

03.04.2019 15:30
#7 RE: Beton im Harzwald Antworten

Post!


nettetal Offline



Beiträge: 765

05.04.2019 01:22
#8 RE: Beton im Harzwald Antworten

Hallo,

hier noch zwei weitere Hinweise:

es hat etwas mit Frankreich zu tun

und es liegt

in etwa 9km von der ehemaligen Innerdeutschen Grenze entfernt

mit Grüßen

Jens


nettetal Offline



Beiträge: 765

07.04.2019 13:29
#9 RE: Beton im Harzwald Antworten

Moin,

Da keine weiteren Lösungsversuche kommen, löse ich mal auf

Wir befinden uns am Nebengipfel des Stöberhai´s im Südharz.
Das Beton-Objekt ist das Denkmal für den Bundeswehrturm.

Der Stöberhai wird auch als Brocken des Südharzes bezeichnet, da man auch in viele Richtungen weit schauen kann und es die höchste Erhebung im Südharz ist.
Das Beton-Objekt ist kein Klotz - sondern eine offene Einfassung für ein Denkmal.
Neben einem Gedenkstein mit Tafel, ist auch ein Foto angebracht, das den Zustand des Geländes während des kalten Krieges zeigt:



Zur Geschichte kann man einiges auf Wikipedia lesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6berhai

Neben der Bundeswehr gab es auch eine französische Aufklärungsabteilung auf dem Gelände.

Richtig mit geraten haben:

jaffa, Manuel, kuno und Harzwanderer


Meine Wandertour führte quasi vom ehemaligen Bhf. Stöberhai auf selbigen Berg.
So ganz harmlos im Vergleich mit einer Brockenwanderung ist es auch nicht:
zwar klingen 720m und 3,5km Weg nicht so wild - aber der Parkplatz an der L601 liegt bei 420m.
- es geht gut bergan...

mit Grüßen

Jens


Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.226

08.04.2019 10:58
#10 RE: Beton im Harzwald Antworten

Danke für die ergänzenden Infos in der Auflösung! - war noch nie da oben...
Das Foto ist recht beeindruckend, finde ich. Gewisse Ähnlichkeiten zum Brockengipfel vor 1989 sind nicht zu übersehen...
LG Bernd


«« Wo....
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz