Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 395 mal aufgerufen
 Wirtschaft: Vorkriegsproduktion
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

18.09.2009 13:11
Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Tanner Hütte: Öfen und was noch?

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


SHETanne Offline



Beiträge: 75

19.09.2009 14:03
#2 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Lastwagenachsen (Achsenschmiede seit 1860)
Fabrikfenster, Kunstguß, Herde und Herdeinrichtungen, Motorenteile, Kleineisenwaren (Töpfe,etc.)

Kreissägewerk mit Dampfantrieb (seit 1899), Bretter, Holzkisten, Bauholzhandel
Kohlenhandlung Klie (seit 1895), Kohlen,Koks (Kohlenschuppen am Bahnhof Tanne Regelspurteil)


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

19.09.2009 20:33
#3 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Hallo Christian, schön mal wieder was von dir zu hören, äh, lesen. Und danke für die Hinweise.

Dass es in Tanne ein altes Sägewerk gegeben haben soll, hatte ich schonmal gehört, aber wo stand es und gibt es Unterlagen, Fotos etc.? Daran wäre ic seeeehr interessiert, auch wen es keinen Bahnanschluss hatte.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


SHETanne Offline



Beiträge: 75

19.09.2009 22:55
#4 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Hallo,

das Sägewerk befand sich direkt an der Holzverladerampe im Regelspurteil des Bahnhofs Tanne. Es bestand aus einer Dampfmaschine die 4 Kreissägen und ein Sägegatter antrieb. später wurde noch eine Dreschmaschine installiert. Das Sägewerk wurde zwischen 1897 und 1899 erbaut und bestand bis in die 40er Jahre. Der Besitzer fiel im Zweiten Weltkrieg und das Sägewerk wurde später abgerissen.

Die große Verladerampe wurde später (nach 1899) extra ausgebaut.

Unterlagen könnten im Gemeindearchiv liegen, sind mir aber bisher nicht bekannt.

Grüße aus Tanne

Angefügte Bilder:
Bahnhof um 1915a.JPG  

kuno Offline



Beiträge: 1.501

26.09.2009 19:46
#5 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Hallo Christian,
beiliegendes Bild der SHE-Lok 53 soll von 1931 stammen und in Tanne gemacht worden sein. Welches Gebäude ist da im Hintergrund? Ist das Zündholzschild nur Werbung oder wurden dort (im Sägewerk???)solche produziert oder Hölzer dafür vor-produziert? Desweiteren meine ich auf dem linken unteren Schild Kaiserl. Post zu lesen.
Kannst du das Gebäude identifizieren?

Danke im Voraus
Jörg

Angefügte Bilder:
Lok 53 Tanne 1931 Schilder Gebäude.jpg   Lok 53 Tanne 1931 kompremiert.jpg  

Volka Offline




Beiträge: 4.598

26.09.2009 19:50
#6 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Die Welthölzer gab es nach meiner Erinnerung noch zu meiner Kindheit. Hatte da nicht irgendeine Firma ein Monopol für Zündhölzer, was erst in den Achtziger auslief? Aber wo die hergestellt wurden, darüber habe ich keine Ahnung.

Volker


staar008 Offline




Beiträge: 828

26.09.2009 20:15
#7 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Zitat von kuno
..... Welches Gebäude ist da im Hintergrund? .....


Jörg,

das Gebaude ist heute noch da. Das Gebäude steht gleich neben den ehemalige SHE Bahnsteig.

Marco.

Angefügte Bilder:
100_0390.JPG   Tanne 5.jpg  

kuno Offline



Beiträge: 1.501

26.09.2009 20:24
#8 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Marco,
beeindruckende neuere Aufnahme, herzlichen Dank dafür!
Man erkennt es sofort wieder, wenn man das Lokbild daneben hält.
Aber Zweck es wohl gedient hat? Es sieht aus wie eine Werkstatt, ein Schuppen oder sogar wie ein kleiner Handwerksbetrieb. Und wenn es direkt an dem SHE-Bahnsteig steht, hat es eventuell was mit der Bahn, dem Tranport per Bahn und damit wieder was zu tun mit unserem eigentlichen Thema: Vorkriegsproduktion.

Jörg


SHETanne Offline



Beiträge: 75

26.09.2009 23:20
#9 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Hallo,

bei dem Gebäude handelt es sich um eine Tischlerei, welche bis in die 70er Jahre hinein betrieben wurde. Die Betriebseinrichtungen sind heute noch erhalten und dienen heute dem hier ansässigen Kunst-und Kulturverein "Villa Trute" als Arbeitsräume für die Holzbildhauerkurse. Mit der Bahn hat der Betrieb nichts zu tun da er hauptsächlich Holzarbeiten für die hiesige Bevölkerung herstellte (wohl auch Holzspielzeug).Sägewerk und Tischlerei haben miteinander nichts zu tun.

Grüße aus Tanne

Angefügte Bilder:
Kleine Bergstr2.JPG  

kuno Offline



Beiträge: 1.501

27.09.2009 08:46
#10 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Danke Christian!

Jörg


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

27.09.2009 10:08
#11 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Zitat von SHETanne

bei dem Gebäude handelt es sich um eine Tischlerei... ... ... Sägewerk und Tischlerei haben miteinander nichts zu tun.
Grüße aus Tanne


Trotzdem ein wertvolles kulturhistorisches Dokument. Danke. Und eine gute Vorlage für den Modellbau.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

27.09.2009 10:12
#12 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Zitat von Volka
Hatte da nicht irgendeine Firma ein Monopol für Zündhölzer, was erst in den Achtziger auslief? Aber wo die hergestellt wurden, darüber habe ich keine Ahnung.


Ja, die Deutsche Zündwaren Monopolgesellschaft (100% Staatsbesitz) hatte das Monopol bis 1983. Mehr dazu bei wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%BCndwarenmonopol

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


eisenhans Offline




Beiträge: 34

27.09.2009 10:19
#13 RE: Tanne Vorkriegsproduktion Antworten

Zitat von kuno
Desweiteren meine ich auf dem linken unteren Schild Kaiserl. Post zu lesen.


Ich lese da eher "Harzer Post" meint

Der Eisenhans


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz