Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 222 mal aufgerufen
 Wirtschaft (außer Forstwirtschaft, Bergbau, Steinbrüche)
kuno Offline



Beiträge: 1.500

27.01.2011 20:18
Tourismus: Millionenprojekt in Sorge kurz vor dem Durchbruch Antworten

Kürzlich hatten wir hier im gleichen Unterforum bei der Überschrift "Industrien im Siebertal" kurz das Thema "ehemalige Johanniter-Heilanstalt bei Sorge" gestreift. Reiner schrieb dazu:

Zitat von Reiner
Die Johaniter Heilstätte war zu DDR Zeiten NVA Erholungsheim und wurde mit NVA Militärangehörigen belegt.
Besucher waren in dieser Heilstätte nicht vorgesehen und kamen bis auf Ausnahmen auch nicht.
Dazu muß man wissen das die Heilstätte nur 50 bis 100 Meter von der Grenze weg war und sogar unter den NVA Angehörigen nur ausgewählte Leute dort hin kamen. Heute sieht es da sehr Trostlos aus.



Jetzt scheint einer der vielen Pläne für eine Nachnutzung des seit vielen Jahren leeren und dem Verfall preisgegebenen Gebäude-Ensembles bzw. des Geländes konkret zu werden. Hier ein Link zu der heutigen Ausgabe der Volksstimme:
http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichte...btafb2v964tdje7

Gruß
Jörg


AxelR. Offline



Beiträge: 1.762

27.01.2011 21:08
#2 RE: Tourismus: Millionenprojekt in Sorge kurz vor dem Durchbruch Antworten

na die Niederländer trauen sich ja was, in Bad Sachsa haben sie auch zugeschlagen und den Ferienwohnpark am Salztalparadies übernommen und Modernisiert. Seit dem soll der Wohnpark gut gebucht werden.

"Wir sind ja nicht in Bayern, wir sind im Harz." (Aus dem verlinkten Artikel)
Das dürfte ein Seitenhieb in Richtung "Bavaria-Alm" auf Torfhaus sein ;-)
Wo ich gerade Torfhaus sage-schreibe...., da werden doch auch Ferienhäuser geplant-gebaut, ist der Investor nicht auch aus den Niederlanden ??
Edit: Gerade gelesen, der Investor auf Torfhaus stammt aus Hildesheim und hatte schon bei der Bavaria-Alm die Finger im Spiel

Gruss aus dem Harz
Axel


kuno Offline



Beiträge: 1.500

27.01.2011 21:28
#3 RE: Tourismus: Millionenprojekt in Sorge kurz vor dem Durchbruch Antworten

Zitat von AxelR.
Wo ich gerade Torfhaus sage-schreibe...., da werden doch auch Ferienhäuser geplant-gebaut, ist der Investor nicht auch aus den Niederlanden ??



Nein, Axel,
das ist jemand aus Hildesheim. Dort betreibt er schon länger eine zweite (eigentlich ist es seine erste) Bavaria-Alm. Ich glaube er heißt Lüders.
Im April soll es dann auf Torfhaus mit dem Bau der 2-stöckigen Fereinhäuser ganz aus Holz und jeweils mit eigener Sauna losgehen. Grandioser Blick auf Brocken und Vorharz garantiert. Dazu gibt es ein neues großes Zentralgebäude. In einer zweiten Bauphase werden weitere ältere Häuser auf Torfhaus abgerissen und die nächsten Ferienhütten gebaut.

Gruß
Jörg

P.S.:
Ein Trost für mich als Braunlager, wo wir bisher keinen Ferienpark abgekriegt haben: Die Gäste in Sorge und Torfhaus werden auch ins nahe Braunlage kommen, um hier einzukaufen, zu dinieren und um die touristische Infrastruktur zu nutzen.
Aber ganz im Ernst: Es tut sich endlich was im Harz, und das an vielen Ecken! Freuen wir uns darüber und hoffen, diese Entwicklung als Chance zu begreifen, um den Harz mit all seinen Schönheiten bekannter zu machen!


AxelR. Offline



Beiträge: 1.762

27.01.2011 21:31
#4 RE: Tourismus: Millionenprojekt in Sorge kurz vor dem Durchbruch Antworten

...gerade editiert Jörg.
Da werden sich die Feriengäste sicher freuen, bei den vielen Motorradfahrern dort ;-)

Gruss aus dem Harz
Axel


kuno Offline



Beiträge: 1.500

27.01.2011 21:38
#5 RE: Tourismus: Millionenprojekt in Sorge kurz vor dem Durchbruch Antworten

Na, tagsüber werden die Gäste wohl unterwegs sein. Und wenn sie wieder in ihrer schöne Hütte sind, am Abend und Morgens beim Sonnenaufgang über dem Brocken, werden bestimmt noch keine Motorradfahrer unterwegs sein.

Jörg


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz