Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 228 mal aufgerufen
 Kartographie des Harzes
OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

14.10.2017 14:01
Forststraßen und Wege am Rehberg in alten und neuen Karten Antworten

In zwei anderen Strängen habe ich mit eigenem Bild- und Kartenmaterial vom Rehberg berichtet. Aber natürlich besitze ich auch allerlei "richtige" Karten des Gebietes, die ich vor Wanderungen studiere und bei Wanderungen mitführe. Da ich alte und neue Karten besitze, fiel mir auf, dass an vielen Stellen des Harzes, besonders aber am Rehberg, die Zahl der eingezeichenten Wege über die Jahrzehnte stark rückläufig war. Hier zunächst Ausschnitte aus zwei derzeit im Handel erhältlichen Karten:


Hsg. PublicPress


Hsg. Kommunale Kartographie Nordhausen

Da haben wir den Rehberger Grabenweg, der parallel zum Graben verläuft auf ca. 680m Höhe, und ca. 120m höher eine parallel verlaufende Forststraße.

Jetzt zum Vergleich eine etwas ältere Karte:


Hsg. RV-Verlag 1989

Da sieht das Wegenetz schon deutlich dichter aus.
Dann habe ich noch eine Karte, die 1949 vom Harz-Heide-Verlag Rudolphi in Braunlage herausgegeben wurde. Daraus ein Ausschnitt:

[

Ein erstaunlich dichtes Netz von Holzhackerwegen und Forststraßen.
Ich veröffentliche diese Ausschnitte zunächst mal nur zum visuellen Vergleich. Kommentare sind aber gern gesehen.

Nota bene: Die Kartenausschnitte sind zu werten wie Zitate aus Büchern in Rezensionen. Das ist lt. Urheberrecht gestattet.

Edit: ein Dutzend Tippfehler beseitigt.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

15.10.2017 09:53
#2 RE: Forststraßen und Wege am Rehberg in alten und neuen Karten Antworten

Auf allen Kartenausschnitten (außer dem von Public Press) ist die so genannte "Wulfsschurre" eingezeichnet:



Hier wird sie auch als Pavillon bezeichnet. Weiß jemand, was das mal war?

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


Volka Offline




Beiträge: 4.559

15.10.2017 20:39
#3 RE: Forststraßen und Wege am Rehberg in alten und neuen Karten Antworten

Hallo Otto,

ich weiß nicht, was die Wulfsschurre war, aber ich glaube viele dieser Wege dienten den Forstleuten in der Zeit vor dem Einsatz der großen Maschinen. Für diese wurden wenige Wege aus- oder neugebaut. Dieses fiel mir einmal in der Nähe der Tiefenbachmühle auf: Gut ausgebaute Wege und viele kleinere, die mehr und mehr verschwanden.

Viele Grüße

Volker

PS. Wulfsschurre, vielleicht Wulfs - Wulf als Familienname - Schurre von scharren.


kuno Offline



Beiträge: 1.500

19.10.2017 10:03
#4 RE: Forststraßen und Wege am Rehberg in alten und neuen Karten Antworten

Moin Volker,
Schurre ist die Harzer Bezeichnung für Rutsche(n).
In Flurnamen kann es sowohl bedeuten, dass Steine/Geröll nachrutscht, wie z.B. in Blockhalden. Die "Schurre" ist so ein Beispiel (Berg am Bodetal).
Zum anderen sind Schurren auch künstlich angelegte Rutschen(Gräben), auf denen früher die Waldarbeiter in steilen Geländen Bäume/Baumstämme haben zu Tal rutschen lassen.

Gruß
Jörg


OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

19.10.2017 13:39
#5 RE: Forststraßen und Wege am Rehberg in alten und neuen Karten Antworten

Zitat von kuno im Beitrag #4
Zum anderen sind Schurren auch künstlich angelegte Rutschen(Gräben), auf denen früher die Waldarbeiter in steilen Geländen Bäume/Baumstämme haben zu Tal rutschen lassen.
Au ja, jetzt fällt mir was ein: Als Kinder in Osterode und Lauterberg nannten wir eine gefrorene Pfütze, wo man mit Anlauf ein bis zwei Meter stehend drauf langrutschen konnte, eine Schurre und den Vorgang schurren. Passt.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


Volka Offline




Beiträge: 4.559

20.10.2017 20:35
#6 RE: Forststraßen und Wege am Rehberg in alten und neuen Karten Antworten

Hallo Jörg,

vielen Dank für die fachkundige Erklärung!

Grüße

Volker


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz