Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 264 mal aufgerufen
 Kartographie des Harzes
Bergmensch Offline




Beiträge: 3.283

23.02.2017 16:06
Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Hier in GS wird zur Zeit beim Zoll aufgräumt und altes Zeug entsorgt.
Nun habe ich da Karten ergattert welche sonst zur Verbrennung nach MD vorgesehen waren.
Beim genaueren betrachten ist mir aufgefallen das die Brockenstrecke ab Schierke 1965 als stillgelegt bezeichnet wurde.
Die Tatsächlich schon Stillgelegte Strecke Abzw. Wechsel nach Drei-Annen-Hohne Ost ist aber noch vorhanden.
Das von dieser Strecke abzweigende sogar elektrifizierte Anschlußgleis zum Schacht III Büchenberg ist überhaupt nicht eingezeichnet.
Andererseits sind aber die Ostharzer Talsperren aus den 60er Jahren genauestens verzeichnet.
Ich hätte nie gedacht das die westliche Militärtropophrafie so ungenau war. Schließlich unterlagen diese Karten auch der Geheimhaltung welche jetzt abgelaufen ist.

Anbei etwas Handygeknipse.








Ich habe die Anschlußbahn mal rot gestrichelt rechts im Bild eingezeichnet.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


Volka Offline




Beiträge: 4.592

23.02.2017 18:47
#2 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Hallo Reiner,

Karten sind doch immer wieder interessant. Besonders natürlich geheime! Du darfst uns gerne mehr davon berichten.

Ich wusste übrigens gar nicht, dass das Bergwerk Büchenberg mal einen Gleisanschluss hatte und dann auch noch elektrifiziert. Wurde nicht das geförderte Erz mit einer Seilbahn zum Bahnhof Minsleben transportiert?

Viele Grüße

Volker


Minolpirol Offline




Beiträge: 118

23.02.2017 19:25
#3 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Hallo,

darf ich auch antworten?
Du verwechselts das alte Bergwerk mit dem neuen Schacht 3, welcher nie in Betrieb ging und der hatte einen elektrifizierten Anschluß.
Er verlief vom Abzweig der HBE nach Drei Annen Hohne bis zum Schacht. Ich bin im dortigen Feuerlöschteich noch Baden gegangen. Der Förderturm lag damals noch zu ca. 30% aufgerichtet in der Botanik.

Gruß Michael


Bergmensch Offline




Beiträge: 3.283

23.02.2017 20:00
#4 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Ich hab es nicht verwechselt, sondern nur falsch benannt. Natürlich meinte ich den Schacht 3. Die Seilbahn ging vom Schacht 1.
Aber natürlich darfst du dich gern beteiligen das ist hier gern gesehen.

Ich würde gerne zum Thema noch anmerken, der ganze Bereich Büchenberg gliederte sich auf in Schacht 1 Hartenberg, Schacht 2 Büchenberg wo heute das Forsthaus mit Rast ist und Büchenberg Schacht 3. Also von Ost nach West aufgezählt.

Ich hab es nochmal neu eingezeichnet und die Schächte nach I,II,III benannt.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


Volka Offline




Beiträge: 4.592

23.02.2017 21:31
#5 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Ach so! Ja von dem Schacht hatte ich auch gehört: Aufgebaut und nie in Betrieb gegangen. Vielen Dank euch zweien!


Bergmensch Offline




Beiträge: 3.283

23.02.2017 21:51
#6 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Ja Volker, genau wie das Anschlußgleis. Es wurde nie elektrisch befahren.

Ich hab mal ein neues Thema unter Bergbau erstellt.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


Minolpirol Offline




Beiträge: 118

24.02.2017 07:51
#7 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Der Anschluß wurde schon elektrisch befahren, allerdings nur zum Materialtransport.

Gruß Michael


Bergmensch Offline




Beiträge: 3.283

24.02.2017 11:42
#8 RE: Militärgeographische Karte Blankenburg Antworten

Hallo Michael,
Werner Steinke schreibt in seinen Buch die Rübelandbahn auf Seite 182





Ich persönlich weiß es nicht ob da noch Fahrten statt fanden oder nicht.
Als Elbingeröder solltest du dazu mal ehemalige Bergleute oder Bewohner dazu konsultieren und uns hierzu berichten.
Auch gerne mit Belegfotos mit und ohne Zugverkehr der elektrifizierten Anschlußbahn.
Das ist jetzt ein sogenannter Forschungsauftrag.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz