Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 270 mal aufgerufen
 Kartographie des Harzes
Volka Offline




Beiträge: 4.583

04.09.2016 21:53
Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo,

kann jemand Fahrradkarten für den Harz empfehlen?

Viele Grüße

Volker


Harzwanderer Offline



Beiträge: 1.224

05.09.2016 10:06
#2 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo Volker,

ich kann leider keinen Tipp geben. Selbst wenn ich im Harz radele, benutze ich die normalen Wanderkarten.

Einziger Gedanke meinerseits: ich würde mir *keine* Fahrradkarte zulegen, die den ganzen Harz umfasst. Weil die dann mindestens 1:50000 sein müsste, wenn nicht schlimmer. Und da erkennt man dann nicht mehr viele Details, Höhenlinien, Wegebeziehungen, etc. - da geht 'ne Menge verloren.
Ich nehme lieber Karten 1:25000, 1:30000 oder so. Das ist für den Harz angemessener. Man muss dann halt mehrere Detailkarten haben. Nur, ob es spezielle Fahrradkarten in diesem Maßstab gibt, weiss ich nicht. Ich fürchte, nein...

Viele Grüße, Bernd


staar008 Offline




Beiträge: 823

05.09.2016 20:31
#3 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hi Volker,

Wir haben vor 14 Jahren die Rad- & Wanderkarte "Zum Brocken" (http://www.kk-verlag.de/product_info.php...--ausgabe-.html) gekauft, Maßstab 1:25000.

Es gibt auch einige Ausschnitte von diese Karte zu sehen.

Hat für unsere Wanderungen immer gut geholfen.

Marco.


Volka Offline




Beiträge: 4.583

05.09.2016 21:52
#4 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo Bernd, hallo Marco,

vielen Dank für eure Tipps. Den kleinen Maßstab würde ich auch immer bevorzugen. Mir käme es schon auf eine Fahrradkarte an, wo ich auch erkennen kann, dass ich nicht unbedingt ein Mountanbike benötige.

Viele Grüße

Volker


Baumbauer 007 Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 291

06.09.2016 09:22
#5 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo Volker,

da würde ich Dir die Topographischen Karten im Maßstab 1:25000, vom Landesvermessungs-Amt Niedersachsen empfehlen, die sind in Farbe und haben eingezeichnete Höhenlinien.

Die bekommst Du z.B. hier :

https://www.geobasisdaten.niedersachsen....ukt=TK25&do=map

Soweit ich weiß gibt es diese Karten für die gesamte Bundes-Republik.


Für meine Reha 2012 in Bad Lauterberg habe ich mich vorher mit einem Kartensatz in 1:30000 eingedeckt, erschienen im Schmidt-Buch-Verlag in Werningerode.
Das sind fünf Karten :

- Der Oberharz
- Der mittlere Harz
- Der Südharz
- Der Ostharz
- Der Hochharz

Diese Karten enthalten auch Höhenlinien sind aber etwas unübersichtlicher, da in kleinerem Maßstab, haben mir während meiner Wanderungen aber sehr gute Dienste geleistet.


Tschüß aus Leese

Frank-Martin


Bergmensch Offline




Beiträge: 3.272

06.09.2016 13:35
#6 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo Volker,
aufgrund deines Beitrages habe ich mir eben diese Karten, 4 im Satz zu 25,95 geholt. Maßstab 1:30 000.
Ich finde das ist ausreichend. Meine Bedürfnisse befriedigt es alle mal.
Hier mal noch 2 Handybilder davon.



Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


Volka Offline




Beiträge: 4.583

07.09.2016 19:46
#7 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo Frank-Martin,

diese Messtischblätter kenne ich auch und nutze sie gerne für dies und das. Das Problem ist bei denen eher, dass man nicht unbedingt den dort eingezeichneten Wegen ansieht, ob sie geeignet bzw. manchmal überhaupt noch existent sind. Ich bin da schon mehr als einmal durch Unterholz ... :-) Insofern finde ich die Hervorhebung von Wanderwegen vorteilhaft.

@Reiner: Super! Magst Du nach deinen nächsten Touren berichten, ob sie geeignet sind?

Viele Grüße

Volker, der eigentlich gerade nach Wegen von Wernigerode zum Brocken sucht, wo man weder ein Mountainbike benötigt noch sich Duelle mit Autofahrern liefern muss.


Bergmensch Offline




Beiträge: 3.272

07.09.2016 22:11
#8 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Also im Zweifel gucke ich mir die Karte vorher an. Mitnehmen und danach fahren tue ich nicht.
Zur Navigation benutze ich meinen Dickkop und Google Maps. Das funktioniert auch ohne Netz.

Für deine Brockentour von Wernigerode wäre aber ein MTB Sinnvoll.

Tourtip: In Hasserode an der Himelspforte beginnen über ehem. Kloster Himmelpforte weiter Richtung Schwengskopf, Mönchsbuche, Steinerne Renne mit Einkehrmöglichkeit über Forsthaus Hanneckebruch zum oberen Hohneweg Richtung Drei Annen Hohne bis zum ehemaligen Skihang. Dort beginnt der Glashüttenweg und geht bis zum Brockenbett. Unterwegs an der Spinne zeitweilig eine andere Wegführung über die alte Glashütte(besserer Weg) zum Ahrendsklint 300 meter Abstecher zur besteigbaren Klippe mit Ausblick auf Schierke und Richt. Süden dann weiter bis zum Brockenbett und von dort die Brockenstraße bis zum Gipfel. Unterwegs auf dieser Route hast du viele schöne Aussichten.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


Volka Offline




Beiträge: 4.583

08.09.2016 21:25
#9 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Hallo Reiner,

das scheint eine sehr schöne Tour zu sein. Ich würde sie gerne bei Gelegenheit probieren auch wenn weder ich noch meine Mitradler MTB haben. Ich hoffe, es ist nicht unbedingt nötig. Es gibt ja fast überall gut ausgebaute Forstwege. Wie meinte letztens jemand aus dem Forum: Anderswo auf der Welt wären es Fernreisewege.

Um ehrlich zu sein, ist meine Idee mit dem Dampfzug im offenen Aussichtswagen bis nach Elend zu fahren, dort die Fahrräder aus dem Gepäckwagen zu holen und dann durch das Elendstal und der Brockenstraße den Rest hoch zu fahren. Der beschriebene Weg wäre dann die Talfahrt :-) Unten müsste man dann natürlich noch ein, zwei Bier kippen.

In der Tat versuche ich genau wie Du mir die unbekannten Wege vor der Fahrt genau einzuprägen. Da ich aber kein Smartphone oder Tablet habe, muss ich unterwegs dann doch auf Karten zurückgreifen.

Viele Grüße

Volker


AxelR. Offline



Beiträge: 1.762

09.09.2016 00:07
#10 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

@Volka,
"Da ich aber kein Smartphone oder Tablet habe"
Wie, Du auch nicht ?
....aber das Glaube ich dir nicht !

Gruss aus dem Harz
Axel


Volka Offline




Beiträge: 4.583

09.09.2016 18:52
#11 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Ist aber so.


Bergmensch Offline




Beiträge: 3.272

10.09.2016 10:30
#12 RE: Gute Fahrradkarten? Antworten

Andersherum geht das natürlich auch. Nur gebe ich zu bedenken das du die Steigungen ab Elend fast am Stück hast wogegen du auf meiner Route immer mal wieder Entspannung hast. Wenn du weißt was ich meine. Außerdem gebe ich noch zu bedenken das die Fahrtunterbrechungen Himmelspforte, Mönchsbuche, Steinerne Renne Rastplatz Ehem. Skihang, Ahrensklint und Brockenbett zur Stärkung von Geist Seele und Magen zu Nutzen sind. Andersherum fährst du aus Bequemlichkeit einfach nur durch, bist unten und hast nicht viel erlebt.
Nun macht was draus und berichte mal darüber.

Gruß von ganz oben, der Bergmensch 🙋‍♂️


 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz