Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 3.195 mal aufgerufen
 Adventskalender
Seiten 1 | 2
Volka Offline




Beiträge: 4.559

15.12.2018 08:59
#16 15. Dezember Antworten

Angefügte Bilder:
Volka - Adventskalender 2018 f.JPG  

OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

16.12.2018 08:44
#17 16. Dezember Antworten



Und wieder HELENE mit dem Mannschaftszug, diesmal am Barytweg vor dem Start zu den Gruben. Foto: Dieter Höltge

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


jaffa Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 574

17.12.2018 00:48
#18 17 Dezember Antworten



Schneeskulpturen hatten im Harz ja mal eine große Tradition ... Anno Dunnemals, als es noch Schnee gab . Gesehen habe ich solche Aufnahmen insbesondere aus Clausthal-Zellerfeld in den Bildbänden »Damals«. Nun war ich hoch erfreut, so etwas auch in den Fotoalben von Angelikas Eltern zu entdecken. Fotografiert in den 50er Jahren; leider nicht beschriftet und unklar, ob dieses Foto in Annerschbarrich entstanden ist.


staar008 Offline




Beiträge: 817

18.12.2018 05:51
#19 RE: 18 Dezember Antworten



Braunlage 1922, Wurmbergstrecke.

Marco.


AxelR. Offline



Beiträge: 1.762

19.12.2018 00:25
#20 19 Dezember Antworten

Barytbahn : "Helenes" letzte Fahrt...


Urheber: chrima46

Gruss aus dem Harz
Axel


Ilfelder Offline




Beiträge: 1.241

20.12.2018 10:58
#21 20. Dezember Antworten

Hallo !
Mit meinem Kalenderblatt möchte ich Euch zwei Winterbilder aus dem Südharz zeigen.

Nichts spektakuläres, nichts historisches, einfach nur ... Winter im Südharz

(Möglicherweise habe ich eins der Bilder in anderem Zusammenhang schon mal vor längerer Zeit gezeigt, aber das dürfte dann schon länger her sein, so das sich bestimmt keiner mehr daran erinert...)

Blick auf Ilfeld Wiegersdorf mit Harzpanorama am 03. Januar 2010



Haltepunkt Netzkater im schneereichen Dezember 2012



OOK Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 5.507

21.12.2018 04:56
#22 21. Dezember Antworten



Warum dieses Bild hier steht und nicht ein anderes, das eigentlich vorgesehen war, steht in den Kommentaren.

OOK.
www.0m-Blog.dewww.edition-jaffa.de
_______________________


SHE-M.L.-BRL Offline


BAE-Club-Mitglied


Beiträge: 322

22.12.2018 09:45
#23 22. Dezember Antworten


Volka Offline




Beiträge: 4.559

23.12.2018 09:43
#24 23. Dezember Antworten



Als ich Anfang der Neunziger nach Clausthal kam, war meiner Erinnerung nach in den Wochen vor Weihnachten immer Winterwetter mit viel Schnee. Sicherlich gab es auch Tage mit blauem Himmel, aber oft war es einfach nur wolkenverhangen und dunkel, Wind wehte und Schneetreiben gab den Rest, dass man sich doch lieber drinnen aufhielt. Also kein Bilderbuchwetter.

Dann kam der Tag näher, wenn man zu Weihnachten nach hause fuhr. Die Vorfreude war groß. Am Harzrand wich der Schnee dem Matsch und noch weiter unten im Flachland war endgültig Schluss. Gleichzeitig setzte im Harz meist auch Tauwetter ein. Daran muss ich bei diesem Bild denken auch wenn ich natürlich weder mit dem Zug und insbesondere mit einem Dampflok bespannten gefahren bin.

Angefügte Bilder:
Volka - Adventskalender 2018 h.JPG  

Zackel Offline


BAE-Club-Mitglied



Beiträge: 973

24.12.2018 00:00
#25 24. Dezember - Mettenschicht Antworten

Diese Adventszeit und besonders die letzte Woche war für mich als Bergmann alles andere als besinnlich. Wir haben den deutschen Steinkohlenbergbau nach langem Todeskampf zu Grabe getragen. Gleichzeitig endete in Niedersachsen mit der Stilllegung des Bergwerks Sigmundshall (vorläufig?) der Kalibergbau. Die Erdöl-Erdgas-Industrie wird von Bürgerinitiativen an allen Ecken und Enden bekämpft, die Energiewirtschaft steht Kopf und die Energiewende steckt in einer Sackgasse. Prangert man diese Missstände an, muss man sich zu guter Letzt als Stammtischparolenschwinger bezeichnen lassen.

Liebe Leute, ich habe aktuell die Schnauze gestrichen voll von dem Business, die Nerven liegen blank. Wie wohl hat da die traditionelle Mettenschicht im Sankt getan. Sie hat ihren Ursprung im Erzgebirgischen und Harzer Bergbau, wo die Bergleute bis weit in das 20. Jahrhundert hinein noch am 24.12. anfahren mussten. Gearbeitet wurde aber zur Mettenschicht nicht wirklich: man dekorierte sich den Butterstall mit Hecke und liess sich mitgebrachte Speisen und Getränke beim Schein der allgegenwärtigen Karbidlampen schmecken und liess das zu Ende gehende Jahr Revue passieren. Solange es im Rahmen blieb, sah auch die Obrigkeit wohlwollend über das Treiben und sogar über Hochprozentiges hinweg.

Genau so handhaben wir es im Sankt bis heute: am letzten Arbeitstag vor Weihnachten is' Mettenschicht.


Mettenschicht 2018, tief im Beerberg.


Bei einem Schluck Glühwein, Spekulatius und Vanillekipferl lassen wir 2018 ausklingen. Die oben genannten Themen werden natürlich auch diskutiert. Aber wir blicken auch vorwärts auf zukünftige Projekte des Lehgbergwerkes: der Wiederaufbau der durch eine Brand zerstörten Kaue, der Durchschlagskraft zwischen Beerberger Tagesstollen und Sankt-Jürgen-Stollen, der Ausbau von Absinken V im Wennsglückt, die Erschließung uralter Baue im Annenstollen...

Nach zwei Stunden sind wir ausgefahren und haben uns im Gewerkenhaus bei einer zünftigen Currywurst gewärmt und weitere Pläne für das kommende Jahr geschmiedet. Es gibt ein Morgen nach dunkler Nacht.

Ich wünsche Euch allen gesegnete Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2019.

Es geh' Euch wohl, fahrt glücklich!


Weihnachtsbaum im Foyer des Oberbergamtes zu Clausthal

____________________________

"Da steht zu befürchten, das es in Mode kommt und als ungeheuer versnobt gelten wird, den Februar in Braunlage oder Altenau zu verbringen."


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz